Ganzkörpertraining

Fit von Kopf bis Fuss

Wollen Sie Weltmeister im Armdrücken werden? Wenn ja, sind Arme wie die von Popeye wahrscheinlich wünschenswert – auf die strammen Waden kommt es dann wohl eher weniger an. Wenn Sie allerdings kraftvoll und fit für den Alltag durchs Leben schreiten wollen, empfiehlt es sich, allen Körperpartien Trainingsaufmerksamkeit zu schenken.

Eine kraftvolle Schulter- und Rückenpartie ist schon ein prächtiger Anblick. Ebenso eine knackige Rückansicht. Von den muskulös schlanken, strammen Oberschenkeln gar nicht zu reden. Und der Sixpack-Bauch ist sowieso ein Muss. Kräftige Fussgelenke für einen leichtfüssigen Gang wären auch nicht schlecht… Sie sehen, die Wunschliste richtet sich von Kopf bis Fuss ein. Also, ran ans Ganzkörpertraining!

Gut trainiert läuft’s wie von selbst
Es macht ja durchaus Sinn, kräftemässig gut ausbalanciert durchs Leben zu gehen. Ein isoliert trainierter Oberkörper macht leider noch keinen federnden Gang, und ein knackiges Hinterteil bewahrt uns nicht vor buckliger Haltung. Hingegen erzeugt Krafttraining, das sich von Kopf bis Fuss erstreckt, kombiniert mit Ausdauereinheiten, kräftemässig schön austarierte Muskelgruppen. Auch Group-Fitness-Lektionen mit unterschiedlichen Trainingszielen bieten sich an – entweder als Ergänzung oder als bevorzugte Trainingsart. Hauptsache, abwechslungsreich. Das Resultat ist in jedem Fall die ideale Voraussetzung für einen beschwerdefreien Alltag.

Lilly Sulzbacher