Expertentipps

Ganz oder Split?

Dem Ganzkörpertraining wird oftmals attestiert, dass es nur für Einsteiger geeignet sei. Für Fortgeschrittene eigne sich ein Splittraining viel besser, da damit deutlich grössere Fortschritte gemacht werden könnten. Dass sich eine der beiden Methoden aus Prinzip von der anderen abhebt, ist jedoch unwahrscheinlich, da die Organisationsform des Trainings nicht in Zusammenhang mit ihrem Trainingsstatus oder den zu erwartenden Anpassungen steht.

Für das Wachstum Ihrer Muskeln spielt es keine Rolle, ob Sie noch andere Muskeln in derselben Trainingseinheit trainieren. Das Wachstum ihres Muskels wird durch mechanische und metabolische Reize während des Trainings angeregt. Im Krafttraining gelingt dies, wenn mit einer anatomisch korrekten Übungsausführung und einer angepassten Trainingslast die Muskelermüdung innerhalb der angestrebten Spannungsdauer erreicht wird.

Haupsache: Gutes Training!
Wenn sie schlecht trainieren, bringt sie weder das Ganzkörper- noch das Splittraining zu ihrem Trainingsziel. Ebenso können sie mit einem richtig durchgeführten Ganzkörpertraining mehr erreichen als mit einem schlecht durchgeführten Splittraining. Ausserdem kann eine Person mit herausragenden genetischen Voraussetzungen für Muskelwachstum mit einem korrekt durchgeführten Ganzkörpertraining mehr Muskelwachstum erzeugen als eine Person mit unterdurchschnittlichen genetischen Voraussetzungen mit einem Splittraining.

Muskel will Qualitätstraining
Die Zunahme von Muskelmasse und -kraft bei gleichem Training kann von Person zu Person stark variieren. Daher gilt es, für jede Person das individuelle Bestergebnis zu erzielen. An erster Stelle zur Erreichung dieses Trainingsziels steht die Trainingsqualität. Durch die bestmögliche Trainingsqualität bei jeder einzelnen Übung erreichen sie die grösstmögliche Wachstumsantwort jedes trainierten Muskels.


Ihre Muskelexperten von MYOFABRIC AG
Ein Spin-off-Unternehmen der ETH Zürich