Rezepte

Mediterrane Gemüsepfanne mit Pouletbrustfilet

Das Pouletfleisch würfeln, das Gemüse putzen und ebenfalls in Würfel bzw. mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebel abziehen und fein hacken (Knoblauch nicht pressen). Die Zucchini waschen und in dünne Scheiben schneiden.

Das Olivenöl in einem Wok (alternativ auch Topf) erhitzen und das gewürfelte Hähnchenfleisch (nicht zu heiss) mit etwas Rosmarin und etwas Paprikapulver darin so lange anbraten, bis es eine bräunliche Kruste erhält. Das Fleisch herausnehmen und warm stellen.

Frisches Öl in den Wok bzw. Topf geben und das Gemüse nach und nach zugeben. Zuerst die Zwiebeln, dann Knoblauch (nur kurz, da der Knoblauch leicht anbrennt), Karotten, Pilze, Paprikaschoten und Zucchini. Alles gut (ca. 10 Minuten) anbraten, dann mit 250 ml Gemüsebrühe ablöschen. Sauerrahm, Crème fraiche und einen Schuss Rotwein unterrühren. Das Ganze mit italienischen Kräutern, Paprikapulver, Chilischoten, Pfeffer und Salz (vorsichtig, da die Brühe ja schon einiges an Salz mitbringt) abschmecken. Das Fleisch wieder hinzufügen. Etwas Basilikum zugeben, die Thymianzweige oben drauflegen und alles mit geschlossenem Deckel auf niedriger Stufe ca. 20 Minuten ziehen bzw. einreduzieren lassen. Die Thymianzweige herausnehmen und noch einmal abschmecken. Bei Bedarf mit etwas Saucenbinder für helle Sauce andicken.

Als Beilage empfehlen wir Reis.

Zutaten für 4 Personen
 

600 g Pouletbrustfilet 75 g Crème fraîche
  2 TL   Olivenöl       1 Glas   Wein, rot, trockener  
  250 ml   Gemüsebrühe           Basilikum  
  1   Zwiebel mittelgross       6 Zweige   Thymian  
  2   Knoblauchzehen           Kräuter, italienische Art  
  2   Peperoni rot evt. eine gelb       1   Chilischote getrocknet  
150 g Zucchini   Salz
  100 g   Karotte(n)           Paprikapulver  
  200 g   Champignons, frische           Pfeffer  
  200 g   Sauerrahm           Rosmarin, frisch oder getrocknet  

 

Exotischer Fruchtsalat

Litschis rundherum bis auf den Kern aufschneiden und den Kern entfernen.
Kiwis schälen und in Scheiben schneiden. Von den Physalis Blätter entfernen und Früchte halbieren.

Banane schälen, in dünne Scheiben schneiden und sofort mit Zitronensaft beträufeln. Orangensaft und 1 EL Honig miteinander verquirlen, die Früchte darin wenden und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und marinieren lassen. Joghurt und restlichen Honig verrühren und die Pistazien hacken.

Nach einer Stunde die Früchte durch ein Sieb geben und den Saft auffangen, den Saft und Joghurt miteinander verrühren und auf 4 Teller oder in Gläser verteilen, die Früchte obenauf legen und mit Pistazien bestreuen.

Zutaten für 4 Personen
 

100 g Litschi, frisch 2 EL Orangensaft
  2   Kiwi, frisch       2 EL   Honig  
  100g   Physalis       1 Becher   Naturejoghurt  
  2   Bananen, klein       2 EL   Pistazienkerne  
  2 EL   Zitronensaft frisch gepresst        

In Zusammenarbeit mit José Francisco Miguez