Wichtige Infos zur Studioeröffnung

  

  

1. Infos zu den Schutzmassnahmen

  • Zu Ihrem persönlichen Schutz stehen in allen Studios Hand-und Geräte Desinfektionsmittel zur Verfügung
  • Der Eintritt ins Studio erfolgt im „Tropfensystem“ – es erfolgt eine Kontrolle der maximal zugelassenen Mitglieder
  • Wir haben die Reinigungsintensität in sämtlichen Studios erhöht
  • In allen Studios gibt es eine verantwortliche Person für die Einhaltung und Ausführung unserer erhöhten Hygienestandards
  • Während des Trainingsbetriebes reinigen wir wiederholt alles, was angefasst wird (Türgriffe, Geländer etc.) in sämtlichen Bereichen (auch Garderobe, Duschen, Toiletten)
  • Sämtliche Schlösser werden von uns laufend desinfiziert
  • Bezahlung nur noch bargeldlos möglich
  • Wenn Sie sich damit sicherer fühlen, können Sie eine Schutzmaske tragen, (keine Pflicht)
  • Group Fitness: Ab Montag 25. Mai gibt es bei ACTIV FITNESS wieder Kurse!
    Die aktuellsten Entwicklungen erlauben es uns, per Montag 25. Mai wieder Kurse anzubieten. Alle Kurspläne je Studio stehen spätestens ab Donnerstag 21. Mai bei uns auf der Website und in der App wie gewohnt zur Verfügung. Wir erarbeiten derzeit ein Sicherheitskonzept für den Kursbereich und stellen Ihnen dieses so rasch wie möglich zur Verfügung.
  • Sauna/Dampfbad und Kinderhort bleiben bis zur weiteren Lockerung geschlossen
  • Auf allen Trainingsgeräten wird mit entsprechendem Sicherheitsabstand trainiert
  • Aufgrund des Schutzabstandes verzichten wir vorläufig auf eine individuelle Trainingsberatung/Instruktion

2. Wir zählen auf Ihr richtiges Verhalten

  • Kommen Sie nur ins Fitness-Training, wenn Sie gesund sind (siehe Abklärungsfragen)
  • Waschen Sie sich vor und nach dem Training die Hände – entsprechendes Desinfektionsmittel stehen in allen Studios zur Verfügung
  • Halten Sie generell beim Training, in der Garderobe und beim Duschen einen Mindestabstand von 2 Metern ein – bilden Sie keine Gruppen
  • Legen Sie beim Training ein Handtuch über die genutzten Geräte (Sitz- und Anlehnflächen)
  • Geräte nach Trainingsende immer gründlich desinfizieren und die Hände reinigen
  • Trainieren Sie möglichst nicht während den Stosszeiten
  • Wenn möglich. kommen Sie schon umgezogen ins Training und duschen Sie zuhause
  • Vermeiden Sie die Nutzung des öffentlichen Verkehrs – kommen Sie am besten mit einem individuellen Verkehrsmittel oder zu Fuss ins Studio
  • Halten Sie sich an die allgemeinen Empfehlungen des BAG (so schützen wir uns)
  • Befolgen Sie konsequent unsere Anweisungen (Hinweisschilder im Studio, Personal)
  • Beachten Sie unsere erweiterte Hausordnung
  • Beachten Sie die max. Anzahl zugelassener Personen pro Bereich
  • Beachten Sie die Infos zu den Risikogruppen
  • Limitieren Sie Ihre Trainingszeit – so können wir einen Engpass vermeiden
  • Checken Sie sich selber ein
  • Benützen Sie keine gesperrten Geräte
  • Tragen Sie sich in die Einschreibeliste ein (nur Mitglieder, die nicht ein- und ausgecheckt werden können)

3. Abo-Pausierungen

Auch Personen 65plus können ab 11. Mai 2020 wieder in unseren Fitness-Studios trainieren. Wir gestatten aber für bestimmte Personengruppen zusätzlich zu den normal in den AGBs verankerten Regelungen eine Pausierung der Abos. Bitte beachten Sie, dass Sie während der Abo-Pause nicht ins Training kommen dürfen:

Personen ab 65 Jahren:

  • Ja, auf Anfrage unter info@activfitness.ch (Bitte unter Angabe von Vorname, Name, Geburtsdatum und Heimstudio)
  • Ein Arztzeugnis ist nicht nötig.
  • Bitte bis spätestens 25.05.2020 bei uns melden. Nach diesem Datum eingereichte Anfragen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.
  • Dauer der Pausierung: Bis maximal 07. Juni 2020


Besonders gefährdete Personen unter 65 Jahren:

  • Ja, auf Anfrage unter info@activfitness.ch.
  • Ein Arztzeugnis zur Bestätigung der Erkrankung ist zwingend mitzusenden.
  • Bitte bis spätestens 25.05.2020 bei uns melden. Nach diesem Datum eingereichte Anfragen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.
  • Dauer der Pausierung: Bis maximal 07. Juni 2020.


Normale Krankheitsfälle oder Abwesenheiten:

  • Siehe geltende AGBs

4. Abklärungsfragen

Haben Sie folgende Symptome der COVID-19-Erkrankung bei sich festgestellt?

  • Häufige Symptome: Husten (meist trocken), Halsschmerzen, Kurzatmigkeit, Fieber, Fiebergefühl, Muskelschmerzen, plötzlicher Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinns.
  • Seltene Symptome: Kopfschmerzen, Magen-Darm-Symptome, Bindehautentzündung.
  • Die Krankheitssymptome sind unterschiedlich stark, sie können auch leicht sein.

Wenn eines oder mehrere der häufig vorkommenden Symptome durch Sie als Mitglied bejaht wird, dann könnte eine Erkrankung am Coronavirus vorliegen.

  • In der Konsequenz können wir Ihnen den Zutritt zum Fitnesscenter nicht gestatten.
  • Wir fordern Sie daher auf, sich gemäss den Weisungen des BAG an eine Gesundheitseinrichtung (Hausarzt/-ärztin) zu wenden und weitere Abklärungen vornehmen zu lassen sowie die Anweisungen zur «Selbst-Isolation» zu lesen.

Wenn Sie keine der Symptome aufweisen und die Frage mit Nein beantworten können, können Sie eintreten und Ihr Training beginnen. Wir wünschen Ihnen viel  Spass beim Training!

5. Risikogruppen

Gehören Sie zu den besonders gefährdeten Personen (Risikogruppen)?

  • Personen über 65 Jahre und Personen mit bestimmten Vorerkrankungen.
  • Vorerkrankungen sind: Bluthochdruck; Chronische Atemwegserkrankungen; Diabetes; Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen; Herz-Kreislauf-Erkrankungen; Krebs
  • Im Anhang 6 der COVID-19-Verordnung 2 listet das BAG laufend auf, wer nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen als besonders gefährdet gilt.

Wenn Sie als Mitglied die Frage bejahen und zur Gruppe der besonders gefährdeten Personen gehören, dann weisen wir Sie hiermit auf die Weisungen und Empfehlungen des BAG hin, die lauten:

  • Bleiben Sie zuhause oder in geschützter Umgebung (z.B. im eigenen Garten).
  • Benutzen Sie keine öffentlichen Verkehrsmittel.
  • Lassen Sie eine Freundin, einen Freund oder Nachbarn für Sie einkaufen. Sie finden auch Unterstützungsangebote bei verschiedenen Organisationen, über Ihre Gemeinde oder das Internet.
  • Nutzen Sie für geschäftliche und private Treffen das Telefon, Skype oder ein ähnliches Hilfsmittel.
  • Vermeiden Sie persönliche Kontakte.
  • Grundsätzlich liegt es in Ihrer Eigenverantwortung, die Weisungen und Empfehlungen des BAG zu befolgen.